Errichtung eines multifunktional nutzbaren Veranstaltungsraums mit Eingangsbereich sowie energetischer Sanierung des Bestandes auf den Resten eines Bunkers. Durch den Lückenschluss zwischen zweier Gebäude mit der Abdeckung durch eine konkav gekrümmte Decke aus Stahlbeton wurde mit einer lichten Glaskonstruktion ein für die Schule ganz neuer Raum geschaffen. Die Verwendung von mit Echtholzfurnier belegten mobilen Wänden ermöglicht unterschiedliche Raum-im-Raum Situationen.

Die Umsetzung dieses Wettbewerbgewinns erfolgte bei laufendem Schulbetrieb.

Wettbewerb

Wettbewerb und Realisierung

Platzierung

1. Preis

Bauherr

Kreis Plön

Fertigstellung

2020

Baukosten

3,7 Mio. €